Beiträge von wpsupport

    *** WPTools 8.10 - 3.12.2018 ***

    + support for Delphi 10.3 Rio

    - fix in unit WPTabDlg1

    * when a style is applied using SetActiveStyleName the attributes are not cleared anymore

    unless wpClearAttrOnStyleChange is used in

    - fix image loading in DocX reader - load image name from imagedata and imageData

    - fix in DocX writer: write "imagedata" insetad of "imageData"

    - fix writing of NSTY= in paragraph styles in WPT format

    By converting to a metafile you would also preserve the text - only a bitmap would remove the text information (and create a big PDF file)


    If you want the text to be not selectable but printable at high resolution, simply set the flag wpTextAsGlyphs in the property wPDF.Modes and export as usual.

    data und datalen spezifiziert einen Speicherbereich falls data nicht nil ist.


    Ansonsten wird aus dem angegebenen "filename" geladen.


    Falls filename angegeben ist, also nicht '' wird dieser zuerst geladen und dann die PDF daten aus dem speicherbereich data/datalen.


    Zur übergaben eignet sich ein memorystream, also


    memorystream.Memory, memorystream.Size für data, datalen.

    Ein Ausschnitt aus der Demo "PDFEdit"



    Hier wird ein Editor für den stamp text verwendet, man kann den Text von oben natürlich direkt zuweisen.


    Code
    1. var StampScript : String = '@cleartext' + #13 +
    2. 'PageNo=ALL' + #13 +
    3. '115,14=Hier steht eine Kopfzeile';
    4. WPViewPDF1.CommandStrEx(  COMPDF_StampText,  StampScript, 0  );

    wPDF will print text as text and not rasterize it. This can only happen on some text which was print using a font which cannot be found or embedded.


    Regular text will be exported "as text". It is also possible that the text is already rasterized (or outlined) in the input data - this can happen with GDI+.

    Rotated PDFs will not be printed rotated. The paper orientation will be adjusted according to the rotated flag.


    PDF rotation actually does not rotate anything, it just sets the display mode for a certain page.

    Um Überschriften zu drucken muss man das Dokument zunächst "stampen". Hierfür bietet sich das stamp script an.


    Dies ist in der Anleitung beschrieben unter

    Use stamping script (COMPDF_StampText)


    Der script könnte dann so aussehen:


    @cleartext

    PageNo=ALL

    115,14=Hier steht eine Kopfzeile


    COMPDF_SetPrintTitle muss vor BeginPrint aufgerufen werden. Es setzt aber nicht einen Titel über den Seiten sondern einzig und allein den Namen der im Druckertreiber verwendet wird.


    Wenn nicht gedruckt wird, liegt es vielleicht daran, dass das WPViewPDF (noch) nicht sichtbar ist.


    Bitte LoadFromFile verwenden, damit eine PDF geladen wird.

    There is a misunderstanding pdfPrint does not print the loaded PDF file it internally creates a PDF engine, loads the file, prints it and destroy the PDF engine.


    To print the PDF loaded in a WPViewPDF use a command or the Print procedure.

    Ich würde ansatt LoadFromString auf jeden Fall LoadFromStream nehmen da bei der umwandlung in einen string eine codepage umwandlung passieren kann. Offenbar handelt es sich um singly byte daten, da ist ein unicode string der falsche container.

    Please put the $define in the file WPINC.INC. It should be there, but it it true, it was not, at least not for the STD version.